Archiv für Oktober 2007

Sparwahn, Hartz IV und Stadtumstrukturierung? Nicht mit uns!

Kiezkundgebung Im Rahmen der internationalen Kampagne für ein Recht auf Wohnen organisierte das Berliner Maydaybündnis eine Kiezkundgebung in Friedrichshain, um auf die sich stetig verschlechternden Zustände im Kiez aufmerksam zu machen. Obwohl Stadtumstrukturierung, das Spreemedia-Projekt, steigende Mieten und die Verdrängung sozial Benachteiligter schon schlimm genug sind, möchte der Berliner Finanzsenator Sarrazin mit dem neuen Haushaltsplan noch einen drauf setzen und vielen sozialen Projekten im Kiez die finanzielle Grundlage entziehen. Dagegen wehrten sich rund 50 AktivistInnen des Maydaybündnisses vor dem Rathaus Friedrichshain, die mit Transparenten, Flugblättern und Redebeiträgen gegen die Sparpolitik von Senat und Bezirk Stimmung machten. Einen ausführlichen Bericht mit Fotos und einige der Redebeiträge könnt ihr euch auf indymedia anschauen.
Auch sonst hat das Maydaybündnis noch einiges zu bieten: Demnächst wird es eine Veranstaltungsreihe zum Thema Prekarisierung geben und auch das Engagement für ein soziales Stadtteilzentrum wird weiter gehen. Schaut also immer mal wieder vorbei, es tut sich was…