Archiv für Juni 2008

Wir sagen: Ja! Nein! A!

Am Sonntag, 13. Juli gibt es die wohl einmalige Chance MediaSpree per BürgerInnenentscheid auf dem Stimmzettel zu versenken. Zumindest für alle, die in Friedrichshain oder Kreuzberg wohnen. Leider versucht die Bezirksverordnetenversammlung mit einer sehr hinterlistigen Strategie für Konfusion zu sorgen: Ein Gegenvorschlag, der kaum von dem Original der InitiatorInnen
zu unterscheiden ist. Die Strategie dahinter ist so simpel wie blöd: Status Quo der Planungen erhalten, kleine Parkstreifen zwischen Wolkenkratzern und Büroklötzen.

Da machen wir natürlich nicht mit und stimmen 1. Ja, 2. Nein und 3. A ab. Ihr hoffentlich auch!

Hier noch eine Pappsatt Produktion zu dem Thema und fürs Auge & nähere Information von MediaSpree versenken!

Schluss mit Business as usual – Solidarität mit dem Streik im Einzelhandel!

Streik? Im Einzelhandel? Aber man kann doch jeden Tag einkaufen…

Genau das wollen wir ändern! Verkäuferinnen und Verkäufer im Einzelhandel kämpfen seit praktisch einem Jahr für bessere Löhne und gegen die Streichung der Spät- und Wochenendzuschläge, doch keinen interessierts: Die Unternehmen setzen Streikbrecher ein, die Läden bleiben geöffnet, die Öffentlichkeit bemerkt wenig.

be_streik! – gemeinsam dichtmachen…

Also haben wir, Verkäuferinnen, KundInnen und linke AktivistInnen uns entschlossen, ein Zeichen zu setzen und eine Filiale gemeinsam zu bestreiken. Alle. Zusammen. Arbeit rund um die Uhr ohne Zuschläge, miese Löhne und Arbeitsbedingungen – das kennen wir alle von unterschiedlichsten Jobs. Und wir wissen: Gegen Prekarisierung hilft nur Solidarität. Und gegen Business as usual hilft nur kollektiver Druck.

Am Freitag, dem 6. Juni wollen wir in der Zeit von 6:00 bis 13:00 Uhr gemeinsam mit den Streikenden eine Filiale bestreiken und dichtmachen! (mehr…)