Archiv für April 2010

Treffen unter freiem Himmel am 1. Mai: Mayday-Labor

Ein Terminhinweis, der auch hier nicht unerwähnt bleiben soll: Am 1. Mai lädt die Gruppe FelS alle, denen an diesem Tag ohne die Thematisierung von prekären Lebens- und Arbeitsverhältnissen etwas fehlt, zu einem Treffen an der frischen Luft im Görlitzer Park ein. Bei dem Mayday-Labor geht es dabei darum miteinander ins Gespräch zu kommen, gemeinsam positive wie auch negative Aspekte der Mayday-Paraden Revue passieren zu lassen und Perspektiven für zukünftige Kämpfe und für ein besseres Leben zu diskutieren. Eine andere Frage wird sein: „Und wie sieht eigentlich der Mayday der Zukunft aus?“ (aus dem Einladungstext)

1. Mai // 16:00 // Pamukkale-Brunnen-Ruine im Görlitzer Park (gegenüber vom ehem. Bahnhof)

Berlin dieses Jahr ohne Mayday-Parade

Für den Fall, dass ihr es noch nicht gehört habt, hier eine kurze Klarstellung: Dieses Jahr wird es in Berlin keine Mayday-Parade gegen prekäre Lebens- und Arbeitsverhältnisse geben. Obwohl die Paraden am 1. Mai der letzten vier Jahre toll waren und es wichtig war und ist gemeinsam gegen und wegen Prekarisierung zu demonstrieren, wird Berlin dieses Jahr ohne diese Demo auskommen müssen. Die Gründe für diese Entscheidung sind so vielfältig wie die einzelnen OrganisatorInnen und können hier schlecht auf einen Nenner gebracht werden. Zum Hintergrund der diesjährigen Entscheidung gibt es online einen Auswertungstext der Gruppe FelS sowie zwei Zeitungsartikel.

Back to the lab(our)! von FelS

Taz-Artikel: Mayday-Demo fällt aus
ND-Artikel: Krise der Mayday-Bewegung